Zur STARTSEITE  •  Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Sehr Interessant !

Board Navigation
Navigation
 Forum
 Foren Nachrichten
 Impressum
Service
 Mitgliederliste
 Statistik
 Kalender
 Links
 Downloads
Hilfe und Support
 FAQ
 Knowledge Base
 Suchen
 Credits
Interaktiv
 Album

 Suchen 


Geburtstag



 

Boardstatistiken




Besucherzähler

Unser Board hatte 13934794 Besucher seit Beginn.
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2008, 05:17    Sehr Interessant ! Antworten mit ZitatNach oben

Warum heißt es "mit Fug und Recht"?
Das sagt man immer wieder und weiß eigentlich nicht was man da sagt :-)
Also "Recht" kennt jeder, aber was ist "Fug"?
Das Wort „Fug“ kommt aus dem Mittelhochdeutschen. Es wurde ursprünglich "vuoc" geschrieben und bedeutete "etwas, das erlaubt ist". Wir verwenden heute noch andere Wörter, die daraus resultieren. Zum Beispiel "Befugnis“ und „unbefugt". Und etwas, das nicht erlaubt ist, ist "Unfug".


Rolling Eyes

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Marian Mastelli
Administrator





Anmeldungsdatum: 26.10.2006
Beiträge: 2131
Wohnort: Deutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2008, 10:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du gibst hier ja richtige Lehrstunden in Allgemeinwissen.
Finde ich super ! :-)

Wäre nur gut wenn du dafür ein und denselben Tread nehmen würdest.
Also nicht immer neue Themen aufmachen sondern immer bei deinem letzten Bericht auf antworten gehen.Auch wenn es eine neue lehrreiche Info ist und eigentlich keine Antwort auf den letzten Tread darstellt.
Dann kann man das auch alles mal nachlesen.
Bei vielen neuen Treads müsste man immer wieder den anderen Tread aufmachen, so braucht man nur zu scrollen.
Aber mach ruhig weiter so :-) Sehr informativ.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Dj-Beppo
Musik Insider




Alter: 52
Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 154
Wohnort: Bad Münster


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.06.2008, 18:38    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, nicht schlecht so ein bischen Info und Allgemeinwissen
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.06.2008, 08:53    Einen Frosch im Hals ! Antworten mit ZitatNach oben

Warum hat man "einen Frosch im Hals?"
Wenn jemand heiser ist und kaum sprechen kann, dann gibt es im Hals eine kleine Geschwulst, die medizinisch "Ranula" heißt. Wenn man heiser ist, ist manchmal auch die "Ranula" etwas dicker als sonst und entzündet.
Nun gibt es den Begriff "Ranula" aber auch im lateinischen und bedeutet übersetzt soviel wie "Fröschlein". Daraus entstand im Laufe der Zeit die berühmte Redensart, einen Frosch im Hals zu haben, was medizinisch gesehen ja auch richtig ist.
Smile

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.06.2008, 11:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Woher kommt die Redensart "Man hat schon Pferde kotzen sehen"?
Pferde können nicht kotzen. Es geht einfach nicht, denn sie haben keine Muskeln, die Speisebrei rückwärts bewegen könnten. Deshalb ist das eine gute Metapher für Unwahrscheinlichkeiten!

:-)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.06.2008, 18:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Warum heißt es "ewig und drei Tage", wo doch die drei Tage in der Ewigkeit enthalten sind?
Wenn man lange auf etwas warten muss, dann sagt man gerne "Da musst du ewig und drei Tage drauf warten!"
Den Begriff gab es schon im Mittelalter. In der mittelalterlichen Rechtsprechung war es üblich, für Fristsetzungen einen bestimmten Zeitraum zu definieren und bis zum endgültigen Ablauf der Frist dann noch einmal drei Tage dazu zu geben – drei Tage, in denen sich vielleicht das Blatt noch wenden konnte, selbst wenn die eigentliche Frist schon "ewig" lang gewesen war.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.06.2008, 18:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Warum hängt der Space-Shuttle-Raketendurchmesser von der Breite eines Pferdehinterns ab?
Der genaue Wert für den Durchmesser der Feststoffraketen, mit deren Hilfe die Space-Shuttles ins All befördert werden, hängt letzten Endes von der Breite des Hinterns eines durchschnittlichen Armee-Pfe rdes des antiken römischen Reiches ab: Im Imperium Romanum wurden die Streitwagen genau so breit gemacht, wie die Hintern der beiden Pferde, die diesen Wagen zogen. Daher hatten alle römischen Streitwagen die gleiche Spurbreite, was zu Spurrillen in den römischen Straßen führte. Wagen mit Spurweiten, die von dieser Norm abwichen, passten nicht in diese Spurrillen, weswegen deren Räder leichter brachen. Also bildeten Spurrillen in den Straßen und die Spurweiten der Kutschen ein System, das sich über zwei Jahrtausende selbst stabilisierte. Als man in London die ersten von Pferden gezogenen Straßenbahnen baute, verlegte man die Schienen natürlich mit genau der selben Spurweite, damit die Waggons sowohl in den Schienen als auch auf normalen Straßen mit Spurrillen fahren konnten. Als dann dampfgetriebene Eisenbahnen gebaut wurden, wählte man wieder die selbe Spurweite, damit die Eisenbahnwaggons auch auf den Straßenbahnschienen transportiert werden konnten. Das amerikanische Eise nbahnnetz wurde von englischen Auswanderern erbaut, die natürlich ihre eigenen Normen weiter verwendeten. Natürlich mussten auch die Eisenbahntunnels so gebaut werden, dass die Züge hindurchpassten, deren Abmessungen aber wiederum zumindest zum Teil von der Spurweite abhingen. Die Größe der Eisenbahntunnels beschränkt aber natürlich die Größe der Güter, die mit der Eisenbahn transportiert werden können, weswegen viele industriell gefertigten Bauteile gerade so groß sind, dass die gerade noch mit der Bahn durch Tunnels befördert werden können, und genau das ist zum Beispiel bei den Feststoffraketen der Space-Shuttles der Fall.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.06.2008, 18:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wieso sind die Farben der deutschen Flagge Schwarz, Rot und Gold?
Gerade jetzt zur EM schwenken wir unsere schwarz-rot-goldene Fahne. Aber warum haben wir die Farben?

Die Geschichte der Flagge beginnt mit den Befreiungskriegen gegen Napoleon. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Deutschland ein Flickenteppich aus kleineren Staaten und einigen stärkeren Mächten, allen voran Preußen. Um sich gegen Napoleon stellen zu können musste man sich verbünden und es wurden Verbände von Freiwilligen aus vielen deutschen Ländern gegründet, die gemeinsam in der preußischen Armee für ein freies und vereintes Deutsches Reich kämpften.

Die Farben Schwarz, Rot und Gold erklären sich aus dem Mangel an einheitlichen Uniformen im Lützowschen Freikorps. Die Freiwilligencorps bekamen kein Geld, mussten sich selbst mit Nahrungsmitteln und Waffen versorgen und eigene Uniformen mitbringen. Damit diese zumindest ein wenig einheitlich aussahen, färbten die Soldaten ihre Mäntel schwarz und nähten rote Aufschläge und goldene Messingknöpfe an die Ärmel. Diese Truppen bestanden größtenteils aus Studenten, die neben der Einheit Deutschlands, mehrheitlich auch schon demokratische Ideen vertraten. Daher erschienen die Farben später wohl auch auf dem Hambacher Fest, bei dem ca. 30000 Menschen für Einigkeit und Freiheit demonstrierten.

Auch wenn im Kaiserreich die Farben wieder in Vergessenheit gerieten, wurden sie mit der Weimarer Republik wieder aktuell. Bis dann die Nazis wieder abschafften und nach der Machtergreifung mit ihrer Parteifahne ersetzten.

Nach Ende des 2. Weltkrieges wurden von Siegermächten alle Nationalflaggen in Deutschland verboten und die schwarzrotgoldene Flagge wieder als offizielle Staatsflagge der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt.

So, jetzt weißt du, warum du heute Abend schwarz-rot-gold schwenkst! :-)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 26.06.2008, 18:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie atmet ein Delfin in der Nacht?
Ein Delfin ist kein Fisch, sondern ein Säugetier und muss wie wir alle den Sauerstoff aus der Luft nehmen. Da man zum Luft holen immer an die Wasseroberfläche muss, müssen sie das bewusst tun. Wenn sie aber wie wir schlafen würden, dann würde keine bewuss te Aktion ablaufen und somit würden sie ertrinken.
Damit das nicht passiert, schläft bei Delfinen immer nur eine der beiden Gehirnhälften. Dann ruht das Tier an der Wasseroberfläche und bewegt sich kaum. Nur die Luftblasen in der Nähe des Luftlochs blubbern.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2008, 11:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Woher stammt die Redewendung "verflixt und zugenäht"?
"Verdammt!"
Und wenn es noch schlimmer wird, dann sagen wir "verflixt und zugenäht!".
Die Redewendung stammt aus einem Studentenlied, in dem es heißt:
Ich habe eine Liebste, die ist wunderschön,
sie zeigt mir ihre Äpfelchen, da ist's um mich gescheh'n.
Doch als mir meine Liebste der Liebe Frucht gesteht,
da hab' ich meinen Hosenlatz verflucht und zugenäht.
Am Ende vom Lied wird aber alles wieder gut:
Doch als sie dann zu sehr geflennt,
hab ich ihn wieder aufgetrennt.

In einer Parodie auf ein Gedicht von Heinrich Heine findet sich die gleiche Redewendung:
Im wunderschönen Monat Mai,
als alle Knospen sprangen,
da ist in meinem Herzen auch
die Liebe aufgegangen.
Doch als mir bald mein blonder Schatz
die Folgen unsrer Lieb’ gesteht,
da hab’ ich meinen Hosenlatz
verflucht und zugenäht.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 28.06.2008, 11:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Warum heißt es "aus dem Stegreif sprechen"?
gemeint ist, dass man ohne Vorbereitung redet. Aber was ist ein Stegreif?
Ein Stegreif war früher die einfache Ringform des Steigbügels (vom Sattel). Königs- und Fürstenkuriere verlasen die Erlasse ihres Herrn, ohne abzusitzen, "aus dem Stegreif", um dann eiligst weiter zureiten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 09:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Woher kommt der Begriff "Alter Schwede"?
Nach dem Ende des dreißigjährigen Krieges hat der Große Kurfürst bewährte und erfahrene schwedische Soldaten für sein Heer als Ausbilder anwerben lassen. Weil sie sich besonders gut auf "fürtrefflichen Drill" verstanden, wurden sie meist als Unteroffiziere eingesetzt. In der Soldatensprache wurden diese Korporale dann kurzweg "die alten Schweden" genannt.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 09:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Warum haben Eisbären eine blaue Zunge?
Nein, es kommt nicht von Blaubeeren :-) sondern hat einen interessanten Hintergrund: um für die Jagt in Eis und Schnee perfekt getarnt zu sein, hat der Eisbär ein gelblich-weißes Fell. Das ist gut um nicht entdeckt zu werden, ist aber unvorteilhaft wenn man bedenkt, dass ein dunkles Fell viel mehr Sonnenlicht in Wärmeenergie umwandeln könnte.
Deshalb haben die Eisbären einen Trick: Um perfekt getarnt zu sein und gleichzeitig auch Wärme speichern zu können, haben die Eisbären unter dem weißen Fell eine stark pigmentierte, dunkle Haut. Und da die Haut so stark pigmentiert ist, erscheint die Zunge des Eisbären blau.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
JanVogt
Legende




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 18239
Wohnort: Paderborn


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 10:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was ist ein "Prügelknabe"?
Eines vorweg: ein Prügelknabe war eine arme Sau! Arme Kinder, die manchmal extra zu diesem Zweck gehalten wurden, mussten die Prügel auf sich nehmen, die eigentlich junge Edelleute verdient hätten. Diese jungen Edelfratzen durften nicht geschlagen werden und mussten der Prozedur nur zusehen, die von Rechts wegen ihnen galt. Eine ungerechte Welt!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Forensicherheit

17440 Angriffe abgewehrt

[ Page generation time: 0.1035s (PHP: 60% - SQL: 40%) | SQL queries: 19 | GZIP disabled | Debug on ]