Zur STARTSEITE  •  Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 Öffentlicher DJ-Workshop

Board Navigation
Navigation
 Forum
 Foren Nachrichten
 Impressum
Service
 Mitgliederliste
 Statistik
 Kalender
 Links
 Downloads
Hilfe und Support
 FAQ
 Knowledge Base
 Suchen
 Credits
Interaktiv
 Album

 Suchen 


Geburtstag



 

Boardstatistiken




Besucherzähler

Unser Board hatte 13934857 Besucher seit Beginn.
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 19:11    Öffentlicher DJ-Workshop Antworten mit ZitatNach oben

Öffentlicher DJ-Workshop

Ziel dieses Offenen Workshops ist es, deine Fähigkeiten zu erweitern. Dein Wissen und Können mit anderen zu teilen, Themen wie: Das Kundengespräch, Das Angebot, Stimmungen mit Musik erzeugen, werden wir hier gemeinsam erarbeiten und diskutieren. Fragen zum Equipment oder zur Moderation werden wir behandeln, und befassen uns mit dem Wahren „tun“ und den Alpträumen eines DJs.

Block A

Die Anmoderation eines Titels am Beispiel von

Albin Rasch - Hol dir doch mein Herz ( wenn Du Dich traust) DJ-MIX
(im DJ-Download erhältlich)

Wie moderierst du diesen gut tanzbaren Titel in deiner Veranstaltung?
Soll die Moderation zu diesem Titel so kurz wie möglich , oder so informativ wie nötig sein?
Was sollte ein DJ über diesen Künstler bei der Moderation unbedingt erwähnen?
Wann ist eine Anmoderation des Titels sinnvoll? Sofort bei Beginn des Intros, mitten im Titel oder wenn der davor gespielte Titel kurz vor dem Ende ist ?
Albin Rasch ist als Live-Act auf deiner Veranstaltung, wie unterstützt du seine Show?


Zuletzt bearbeitet von schlagerfrank am 02.12.2008, 19:36, insgesamt 3-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
djschwupps
Moderator




Alter: 38
Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 2499
Wohnort: Viersen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 20:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine Anmorderation würde wahrscheinlich im Ende des des davor gespielten Titels liegen!
etwa so....kommt natürlich spontaner irgendwie besser :-)

"Als nächstes für euch im Player....den neusten Foxkracher eines Kollegens---er ist nicht nur bekannt als DJ....nein.... auch sehr bekannt als singender Künstler!!! Hier für euch ALBIN RASCH - Hol dir doch mein Herz in der DJ - Mix Version!!!"

Als Live- Akt ----davon ausgehend dass die Bühne vor mir oder neben mir ist... würde ich versuchen das Publikum durch Körperbewegungen....z.B. zum Klatschen zu bewegen.....keines Falls ins Micro rufen wärend des Songs wink

_________________
Gruß
Dj Schwupps


Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DJ-dancewithme
Fan der ersten Reihe




Alter: 44
Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Saarland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 22:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch ich würde die Anmoderation kurz vor Ende des davor gespielten titels machen! Bei mir würde es in etwa so aussehen: Gleich im Anschluss freu ich mich einen Interpreten anzukündigen der Entertainer, Dj und Sänger zugleich ist! Er selbst behauptet von sich dass er überall zu hause ist! Hier is für Euch Albin Rasch mit seinem neuen absolut foxtauglichen Hit: Hol dir doch mein Herz

Live Act? Na aufstehen und klatschen! Mir ziehts dann eh die füsse weg und ich wackel wie ein depp hin und her wink

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.11.2008, 20:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei der Anmoderation kann man eigentlich nur den Fehler machen, dass man sie nicht macht.
Bei mir läuft es bei diesem Titel aktuell so :

(Da der Albin Rasch hier eher ein unbekannter Künstler ist reicht es nicht nur seinen Namen zu nennen.)

In der letzten Saison hat er die Puppen tanzen lassen -- ( jetzt spiele ich “Puppe” leise an und die Leute können sich zumindest an den Titel erinnern)
Mit seinem neuesten Titel sagt er ganz deutlich “ HOL DIR DOCH MEIN HERZ ( betont und Laut gesprochen), wenn du dich traust! ( in das Mikro gehaucht)

Jetzt erst würde ich den Titel starten - um nicht auf das für mich großartige Intro zu quasseln.
Wenn die Gäste zu diesem Titel gut tanzen, sage ich zum Schluss : ganz klar keine Aufforderung zur Straftat, sondern eine Aufforderung zum Tanzen. Und nach so viel aktueller Musik gehen wir rasch in die 80er mit Jennifer Rush…….

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.11.2008, 20:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Live Act

Ich würde auch im Hintergrund die Leute animieren, mich aber auf meinen Einsatz konzentrieren, um seine Show nicht durch den Start des falschen Titels zu vermasseln. Mikro wäre absolut tabu.

Schaut euch mal bitte das Video an :
http://de.youtube.com/watch?v=GCoOTT--ED4

In den ersten 30 sec. passiert da so einiges auf der Bühne.

Angenommen Ihr würdet der DJ sein - Wie würdet Ihr euch aus dem Schlamassel befreien?

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2008, 18:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

hier würde ich in das Mikro sprechen und sowas wie :

......die Scheibe ist so heiß, da spielt meine Technik verrückt....

sagen.

wie es zu dieser Situation im Video gekommen sein mag ?

ich bekomme vorab immer eine Liste mit der Reihenfolge der Titel.
Ähnliches ist mir aber auch mal passiert - nur hat es eben keiner gemerkt.

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
djschwupps
Moderator




Alter: 38
Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 2499
Wohnort: Viersen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2008, 22:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

HiHi.... Gute Reaktion wäre das wink

Was würde ich dann machen??? Ausser im Erdboden zu versinken? wink
Ich glaube deine Reaktion gefällt mir echt gut und ich werde sie abspeichern, falls mir soetwas mal passieren sollte!!!

Ich bekomme auch Zettel von den Künstlern. Mir ist soetwas noch nie passiert wink GOTT SEI DANK!!!

_________________
Gruß
Dj Schwupps


Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DJ-dancewithme
Fan der ersten Reihe




Alter: 44
Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Saarland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.11.2008, 20:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja bei künstlern ist mir das auch noch nicht passiert...
Beim normalen auflegen passiert sowas schon mal
hoppala da hab ich mich wohl ein wenig vergriffen, naja dann gibs eben zuerst....

beim künstlerauftritt würde ich wohl nen roten kopf bekommen und ins schwitzen kommen!

ohjeohje jetzt hat der dj doch tatsächlich den falschen fader geschoben.... naja auch wir dj´s sind menschen aber sofort kommt der richtige titel.....

ohje ich wäre da wirklich rot wie ne tomate!!!!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2008, 09:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der DJ-Führerschein ist im Internet bereits heiß diskutiert. Wie steht ihr dazu ?

Für das Auto brauche ich doch auch einen, oder um meine Angel in das Wasser zu halten, obwohl ich mir das, wie das DJing auch hätte selber beibringen können.

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DJ-dancewithme
Fan der ersten Reihe




Alter: 44
Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Saarland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2008, 19:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also meine ehrliche Meinung dazu! Ich bekam ja auch material vom DDO und hab auch infos für dj-workshops bekommen, doch ich für mich sage dazu nur das ist ne nummer zu gross für mich! Wozu brauch ICH so einen Schein???? Ich lege in winzigen Tanzcafes auf bzw an kleinen bis mittleren dorf-stadt etc festen! Hab auch nie vor im Euro-Palace oder wie die dinger heissen aufzulegen! Also find ich das persönlich für mich als unnötig! ABER bei grossen Diskotheken find ich das okay! Auf dezibel und co muss ich mir als dj im tanzcafe sicherlich keine sorgen machen!
Ist zwar interessant zu wissen aber wie gesagt für MICH persönlich irrelevant!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2008, 19:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist es nicht völlig unwichtig, ob du in Discotheken auflegst, die so groß sind ,dass dort Airbusse miteinander tanzen könnten?Wo selbst die Toiletten ihren eigenen DJ haben. Hast du als DJ nicht auch Verantwortung gegenüber deinen Gästen? Sollten nicht grundlegende Kenntnisse wie Jugendschutz, Erste Hilfe, Umgang mit Elektrizität, TÜV und GEMA eine Voraussetzung sein, bevor ein DJ tätig werden darf?

Ich hatte letztens bei mir im Club einen DJ, der brüstete sich mit seiner neuesten Laser - Technik - Ich habe ihn alles aufbauen lassen und natürlich bemerkt, dass die Laserklasse vor Inbetriebnahme eine TÜV- Abnahme erforderte. Ihm war das nicht bekannt !!!!!!!!!!!
Der war richtig sauer, weil kein TÜV = NIX LASER AN !

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
DJ-dancewithme
Fan der ersten Reihe




Alter: 44
Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Saarland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2008, 20:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

also wie gesagt interessieren tut mich so was schon! Das mit den Laserrichtlinien is mir bekannt! für alle weiteren infos bin ich immer dankbar!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
djschwupps
Moderator




Alter: 38
Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 2499
Wohnort: Viersen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.12.2008, 21:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey Frank, nettes Video!!! Ist dir gut gelungen!!! Cool

Auch ich finde, dass sich ein jeder DJ zuerst mal mit dem befassen sollte, was er eigentlich macht! Dazu gehören für mich SICHERHEIT, TECHNIK, LOCATIONS, PUPLIKUM UND MUSIK!!! ..... ob es auch ein DJ Führerschein sein muss?? Das ist eine gute Frage! Ein guter DJ zeichnet sich meiner Meinung nach druch seine Qualitäten auch in diesen Bereichen aus!

_________________
Gruß
Dj Schwupps


Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
schlagerfrank
Schlagerstar




Alter: 48
Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1861


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.12.2008, 13:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei einem Musikfestival in der Nähe von Moskau wurden mehr als 30 Besucher schwer verletzt. "Der Verlust des Augenlichtes beträgt in manchen Fällen bis zu 80 Prozent, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Sehkraft wiederkommt.
Die Laserstrahlen sollten eigentlich den Himmel erleuchten, richteten sich aber plötzlich auf die Zuschauerreihen. Das Unglück ereignete sich schon Anfang Juli bei einem Musikfestival in der Stadt Wladimir, etwa 170 Kilometer östlich von Moskau.

Der Einsatz von Showlasern erfordert ein großes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Vernunft, auch im privaten Bereich.
Bei axialem Eintritt in das Auge werden die Strahlen durch die Linse punktförmig auf der Netzhaut abgebildet. Dies kann wegen der großen Energiedichte zur Schädigung oder Zerstörung der Netzhaut führen. Bei Einwirkung auf brennbare Einrichtungsteile oder Dekorationen ist außerdem Brandgefahr gegeben.

„FINGER WEG“ VON MINDERWERTIGEN RAMSCH AUS FERNOST !!!!
Zitat:
„FINGER WEG“ VON MINDERWERTIGEN RAMSCH AUS FERNOST !!!!



Für die Aufstellung der Lasergeräte ist deshalb folgendes zu beachten:

Hier ein paar nützliche Hinweise:

- Die Mindesthöhe für den Laser sollte 2,70m nicht unterschreiten!
- Um den Laser herum sollte ein Schutzbereich eingerichtet werden!
- Lasergeräte müssen standsicher aufgestellt und gegen unbeabsichtigte
Positionsänderungen gesichert sein.
- Dem Publikum sollte es nicht möglich sein, in den engeren Anfangsstrahl zu
blicken!
- Niemals einen Laser mit offenem Gehäuse verwenden!
- Im Betrieb muss es möglich sein, den Laser via Not-Aus sofort abzuschalten
- Es dürfen nur Lasergeräte verwendet werden, die sichtbares Licht (Wellenlänge des
Lichts 400 bis 700 nm) aussenden; Die Ausgangsleistung ist auf das für den
Verwendungszweck unbedingt erforderliche Maß zu beschränken
- Lasergeräte müssen einer Klasse (1 bis 4) nach DIN EN 60 825-1 zugeordnet und
entsprechend gekennzeichnet sein. Die Klassenzuordnung erfolgt durch den
Hersteller.
Klasse 1
Ungefährlich für das menschliche Auge. Maximale Ausgangsleistung: 0,39 bis 69 mW je nach Wellenlänge der Strahlung.
Klasse 2
Ungefährlich für das menschliche Auge bei kurzzeitiger Bestrahlungsdauer bis max. 0,25 s. Diese Bestrahlungszeit wird durch den Lichtschlussreflex unterschritten. Maximale Ausgangsleistung 1 mW
Klasse 3a
ungefährlich für das menschliche Auge bei Bestrahlungszeiten bis 0,25 s gefährlich für das menschliche Auge bei Verwendung von optischen Instrumenten, die den Strahl bündeln. Maximale Ausgangsleistung 5 mW, Lichtleistungsdichte bis 25 W/,²
Klasse 3b
gefährlich für das menschliche Auge, in besonderen Fällen für die Haut. Maximale Ausgangsleistung 0,5 W
Klasse 4
sehr gefährlich für das menschliche Auge und gefährlich für die Haut; Brandgefahr! Ausgangsleistung: über 0,5 W.

Der Betreiber hat den Betrieb einer Lasereinrichtung der Klasse 3B oder 4 dem Gewerbeaufsichtsamt und der Berufsgenossenschaft anzuzeigen. Die Anzeige ist den genannten Stellen mindestens 3 Tage vor der Inbetriebnahme zu erstatten. Dabei ist zu berücksichtigen, dass diese Stellen eine Prüfung durch einen Sachverständigen vor Inbetriebnahme verlangen können. Die Anzeige soll folgende Angaben enthalten: - Hersteller der Lasereinrichtung, - Laserklasse, - Strahlungsleistung bzw. /-energie, - Wellenlänge. Es ist zweckmäßig, bereits der Anzeige eine Unbedenklichkeitsbescheinigung eines Sachverständigen beizufügen.

Da in der Regel Leistungen grösser 50mW benötigt werden, ist mit einer Prüfung nach jedem Aufbau des Showlasers zu rechnen. Bei Kosten von einigen Tausend Euro pro Abnahme ist minderwertiger Ramsch aus Fernost eher wenig empfehlenswert. !!!!

_________________
http://www.youtube.com/user/schlagerboardtv


Zuletzt bearbeitet von schlagerfrank am 02.12.2008, 19:38, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Forensicherheit

17440 Angriffe abgewehrt

[ Page generation time: 0.2488s (PHP: 72% - SQL: 28%) | SQL queries: 19 | GZIP disabled | Debug on ]