Neue Ungerechtigkeit oder endlich mal ne Lösung?

Neue Ungerechtigkeit oder endlich mal ne Lösung?

Wir nehmen es vorweg, Zweifel liegen in der Luft. Zweifel darüber ob das neue Monitoringsystem funktionieren wird.
Artikel vom 27.11.2014 um 07:32:42


TopthemaSBGema
Bild vergrößern

Neue Ungerechtigkeit oder endlich mal ne Lösung?

Wir nehmen es vorweg, Zweifel liegen in der Luft. Zweifel darüber ob das neue Monitoringsystem funktionieren wird. Wir nehmen es vorweg, Zweifel liegen in der Luft. Zweifel darüber ob das neue Monitoringsystem funktionieren wird.. Wenn die GEMA der Fa. Yacast genaue Auflagen macht wo ein Monitoring stattzufinden hat, dann mag das klappen. Die Gema muss zur Auflage machen, dass in Discotheken und Clubs in allen Floors ermittelt bzw. erfaßt wird.Es kann nichts ein dass, so wie bisher,im großen Floor in dem House und Black,R´n B, Hip Hop, etc gespielt wird das Monitoring greift, in den kleineren Floors wo z. B. auch Schlager läuft nicht erfasst wird. Sollte das anders geregelt werden, ist es wieder einmal ein Schlag gegen Autoren mit deutschsprachigem Repertoire. Hier sollte die GEMA ganz klar offen legen wie sie bzw. Yacast das handelt und dieses nur zulassen, wenn in allen Floors gleichzeitig Monitoring betrieben wird. Im übrigen sollte die Gema zumindest den Mitgliedern ganz offen die Kosten benennen.Schlager-Board ist der Meinung: Hier werden Gelder der Mitglieder verschleudert.Für ein kleines Entgeld ist die Fa. Yacast bestimmt nicht zu bekommen und da muss man sich einfach fragen: Ist das im Sinne der Autoren ? Sollen sie weiter geschröpft werden ? Die GEMA sollte sich doch vielleicht eher im Streaming betätigen. Da verdienen auch die Falschen, (die Streaming -Anbieter) die Millionen und die Autoren gehen leer aus. Daher fragen sich nun viele Autoren: " Was bekommt die Yacast dafür ?" Werden hier auch Millionen Gelder in falsche Hände gelangen ? Das ist keine voreilige Beschuldigung, das ist eine Frage !

GEMA entwickelt Diskotheken-Monitoring weiter: YACAST wird neuer Dienstleister

In Kooperation mit der LiveKomm, dem Verband der Musikspielstätten in
Deutschland e.V., hat die GEMA Anfang des Jahres das bestehende Club-
und Diskotheken-Monitoring analysiert und den Einsatz aktueller
technischer Monitoringsysteme geprüft. Ab 1. Januar 2015 übernimmt
der Monitoringspezialist YACAST das Monitoring im Club- und
Diskothekenbereich und ermöglicht der GEMA eine noch genauere und
gerechtere Verteilung der Einnahmen aus der Musiknutzung.

Wirtschaftliche und technische Aspekte begründeten die Entscheidung
der GEMA, das Diskotheken-Monitoring zum 1. Januar 2015 an den
Monitoring-Anbieter YACAST zu vergeben. Die Firma YACAST ist eine
französische Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft, die auf die
Untersuchung von Musikprogrammen in Medien (Radio, TV, Web,
Diskotheken) spezialisiert ist. Seit mehr als 10 Jahren untersucht
YACAST bereits für die französische Verwertungsgesellschaft SACEM das
Musikprogramm in Frankreichs Clubs und Diskotheken, seit rund vier
Jahren auch für die Schweizer Kollegen der SUISA. Durch diese
langjährige Erfahrung konnte YACAST sich als Marktführer etablieren
und die Experten der GEMA sowie die Verantwortlichen der LiveKomm
überzeugen.

Dr. Jürgen Brandhorst, zuständiger Direktor für die Verteilung der
Aufführungs- und Senderechte bei der GEMA, freut sich auf die
Zusammenarbeit mit dem neuen Dienstleister: "Mit YACAST konnte die
GEMA einen äußerst kompetenten und leistungsstarken Anbieter im
Diskotheken-Monitoring gewinnen."

Auch Olaf Möller, Politischer Sprecher im Vorstand der Live Musik
Kommission e.V. (LiveKomm), begrüßt den Anbieterwechsel: "Die
LiveKomm freut sich über den Entschluss der GEMA, beim
Diskotheken-Monitoring mit YACAST zusammenzuarbeiten. YACAST hat sich
in der gemeinsamen Arbeitsgruppe als schlagkräftiger und
transparenter Anbieter herausgestellt."

hanns-martell.de – Booking: 06441 51850


CD TIPP: Schlager Pooower Mallorca

Schlager Pooower Mallorca Vol. 2

Die neuen Schlager-Board Charts


DU bestimmst unsere neuen Charts. Klicke hier

Werbung




Werbung


TOP-BAND

Hanns Martell mit PartyFeuer – Booking: 06441 51850

Neu auf Facebook


Themen im Trend

Ein Stern  Schlager Charts Mickie Krause   Apres Ski Hits Fliegerlied
Hanns Martell  Ich bau dir ein Schloss Nik P.  Apres Ski  Muff Mc June Sarrazin  Mallorca  Partymusik